Glücklich sein im Alter -
eine Vortragsveranstaltung mit Prof. Dr. Dr. Albert Ziegler

Nach längerem Bemühen, ist es den Seniorenbeiräten und –beauftragten in der Verbandsgemeinde gelungen, mit Prof. Dr. Dr. Albert Ziegler einen ausgewiesenen Fachmann für einen Vortrag in Hagenbach zu gewinnen.

Wann: Samstag, 20. Mai, um 16:00 Uhr
Wo: Hagenbach, Altes Rathaus, Ludwigstraße 18
Referent: Prof. Dr. Dr. Albert Ziegler, u.a. Lehrstuhlinhaber für Pädagogische Psychologie an der Universität Erlangen-Nürnberg und Generalsekretär der internationalen Begabungs-forschervereinigung IRATDE.

Der rasante demographische Wandel hatte zur Folge, dass sich in den letzten Jahrzehnten endlich auch die Forschung verstärkt diesem Altersabschnitt zuwandte. Dabei sammelte sie eine Vielzahl überraschender Erkenntnisse, die unseren Alltagserfahrungen durchaus widersprechen. So ist das zu Beginn der Forschungen vorherrschende Bild des Alterns als Abbauprozess durch eine Fülle an Erkenntnissen zu Faktoren erfolgreichen Alterns widerlegt worden. Tatsächlich verfügen Seniorinnen und Senioren über vielfältige Möglichkeiten, aktiv ihren Lebensalltag zu gestalten, Abbauprozesse sehr lange hinauszuzögern, die Lebensqualität zu steigern sowie neue Kompetenzen und Fertigkeiten aufzubauen.
Allerdings erfordert dies die Berücksichtigung einiger wichtiger Grundsätze, die im Vortrag thematisiert werden. Diese umfassen unter anderem die Schaffung eines anregenden sozialen Umfeldes wie auch verschiedene Einstellungsänderungen. 

Kita-Kinder  und Senioren treffen sich zum Singen

Das bekannte Frühlingslied „Alle Vögel sind schon da…“ wurde mit viel Einsatz von Senioren und Kindern  der Kita Sonnenschein sowie deren Eltern beim Treffen im Bürgerhaus gemeinsam gesungen und war ein Beitrag aus  der bereitgestellten Liedermappe. Es klang harmonisch und ergab eine schöne Stimmung, so dass sich immer wieder feststellen lässt, dass Singen als gemeinsames Tun verbindend wirkt.

Die Mitglieder des Seniorenbeirates von Scheibenhardt hatten die Eltern und Kinder der Kita zum Kaffeetrinken eingeladen und alles ansprechend und liebevoll vorbereitet. Bei Apfelsaft und Kuchen konnten die Kinder sich stärken, um dann noch bei einige Bewegungsspielen und Tänzen passend zur Osterzeit mitzumachen. So erhielten die Senioren auch Einblick in den Kindergartenalltag.

In einem kurzen Rückblick wurde  hervorgehoben, dass die gespendeten Gutscheine der Senioren zur Anschaffung einiger neuer Bücher geführt haben und  die  Themen und Interessen der Kinder damit unterstützt werden.

Vielen Dank an den Seniorenbeirat, der das Zusammentreffen von Senioren und Kita-Kindern immer wieder ermöglicht und so zwei Welten wieder verbindet.

Das Team der Kita Sonnenschein

 

Spaziergang in der Frühlingssonne

Die Frühlingssonne macht nach der langen, kalten und tristen Winterzeit Lust auf einen Spaziergang. Aber alleine macht das vielen keinen Spaß.  Wieso also nicht gemeinsam mit Anderen sich zu einem gemütlichen Spaziergang treffen? Wer Lust hat, etwas die frische Frühlingsluft zu genießen kommt (bei gutem Wetter) am Freitag, 17. März um 14.00 Uhr ans Bürgerstübchen. Der Spaziergang ist auch für ältere Menschen mit und ohne Rollator eine Gelegenheit, mal wieder an die frische Luft zu kommen. Der Spaziergang findet künftig jeden Freitag um 14.00 Uhr statt (sofern das Wetter mitspielt). Zweiter Termin ist also Freitag, 24. März. Treffpunkt ist immer das Bürgerstübchen.

7. Spielenachmittag im Bürgerstübchen

Haben Sie Lust mal wieder gemeinsam mit anderen „Mensch Ärgere Dich nicht“, „Halma“, „Mühle“, Karten oder anderes zu spielen? Dann kommen Sie am Mittwoch,  22. Februar ab 14.00  ins Bürgerstübchen. Alles, was für die Spiele gebraucht wird, ist im Bürgerstübchen vorhanden. Es können aber auch gerne Spiele mitgebracht werden, für die man noch Spielpartner sucht. Für eine kleine Stärkung und Getränke ist ebenfalls gesorgt. Veranstaltet wird der Spielenachmittag als Freizeitangebot im Ort von der AWO und dem Seniorenbeirat.

6. Spielenachmittag für Alt und Jung

Haben Sie Lust mal wieder gemeinsam mit anderen „Mensch Ärgere Dich nicht“, „Halma“, „Mühle“, Karten oder anderes zu spielen? Dann kommen Sie am Mittwoch, 25. Januar ab 14.00  ins Bürgerstübchen. Alles, was für die Spiele gebraucht wird, ist im Bürgerstübchen vorhanden. Es können aber auch gerne Spiele mitgebracht werden, für die man noch Spielpartner sucht. Für eine kleine Stärkung und Getränke ist ebenfalls gesorgt. Veranstaltet wird der Spielenachmittag als neues Freizeitangebot im Ort von der AWO und dem Seniorenbeirat.