Der Seniorenbeirat lädt ein zum Bürgerforum

am 15. November 2018 um 18:00 Uhr im Bürgerhaus

Thema: Die Digitale Welt - Was bringt sie mir?

Eine Einführung für Anfänger jeglichen Alters

Heute-Nachrichten im ZDF: „Weiterführende Informationen und Hintergründe finden Sie unter heute.de. Haben Sie kein Internet, bleiben Ihnen diese Informationen verborgen. 

Sie wollen in Urlaub fahren und sich über das Ziel informieren. Sie müssen ins Reisebüro gehen. Mit Internet haben Sie die Möglichkeit, sich über Land und Leute zu informieren und auch zu erfahren, was Leute die dort gewesen sind an Tipps geben. So gibt es noch viele Beispiele über die Möglichkeiten des Internets. 

Wir wollen anhand von Beispielen das Internet mit seinen Möglichkeiten zu Informationen und Kommunikation näher bringen und auch Lust auf das Internet machen. Außerdem wollen wir zeigen, wie man das Internet einfach für sich nutzen kann, weil wir überzeugt sind, dass die digitale Welt unser Leben in Zukunft noch weiter durchdringt - auch für Senioren. 

Bei Interesse würden wir auch in weiteren Informationsrunden Unterstützung für den Weg in die digitale Welt bieten.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.

Genug Betrug: Sicher unterwegs im Internet

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und Landeskriminalamt geben Tipps

(VZ-RLP / 10.10.2018) Ob zuhause, unterwegs oder auf dem Arbeitsplatz: Das Internet nimmt in der heutigen Zeit einen immer größeren Stellenwert ein. Doch allzu sorgloses Surfen kann gefährlich werden, warnen das Landeskriminalamt und die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Denn auch Betrüger tummeln sich im World Wide Web.

Sicheres Surfen ist Bürgerinnen und Bürgern grundsätzlich wichtig, doch nicht immer handeln sie danach. Das zeigt auch eine repräsentative Umfrage des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes: Darin messen zwar 97 Prozent aller Internetnutzer in Deutschland der Sicherheit im Netz eine hohe Bedeutung zu, doch nur rund jeder Dritte (30 Prozent) informiert sich auch gezielt zum Thema IT-Sicherheit.

LKA-Präventionsexperte Sebastian Rieß rät, sich mehr Gedanken um die eigene IT-Sicherheit zu machen: "Denn wer sich um die digitale Sicherheit kümmert, muss sich weniger Gedanken um einen Schadensfall machen." Barbara Steinhöfel, Expertin für Telekommunikation und digitale Medien bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz weist außerdem darauf hin, dass auch die mobilen Geräte, wie Smartphone oder Tablet nicht vergessen werden sollten: „Auch hier können finanzielle Schäden durch Sicherheitslücken oder bei einem zu sorglosen Umgang mit den Geräten entstehen.“ 

Das Landeskriminalamt und die Verbraucherzentrale empfehlen, frühzeitig aktiv zu werden und sich mit den folgenden elf Tipps um die eigene Sicherheit im Netz zu kümmern:

 

Preisträger beim Ideenwettbewerb Ehrenamt 4.0 

Im Rahmen des Digitalforums wurden ehrenamtliche Projekte ausgezeichnet, die digital oder mit digitaler Unterstützung umgesetzt werden. „Selbstverständlich lebt das Ehrenamt vom direkten Kontakt und Austausch. Das soll auch so bleiben. Und dennoch können sich Ehrenamt und Digitalisierung perfekt ergänzen“, erklärte Staatssekretärin Heike Raab bei der Prämierung der zehn besten Projekte, die von einer Jury ausgewählt worden waren: Stiftung zum Schutz von Landschaft und Natur in der Südpfalz, Rheinhessisches Salonorchester/ Digitaler Orchesterverein, Arbeitskreis Heimatgeschichte Daadener Land, Seniorenbeirat Scheibenhardt, Urbarer Backesbrot, Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier, Bürgerauto Birkenfeld, Asyl-Forum Schifferstadt, Carnevalsverein CV Grün-Weiß Bad Salzig e.V. 1959.

 

Übersicht der Projekte des Ideenwettbewerbs 2018

Quelle: Staatskanzlei RLP

Foto: ©Staatskanzlei RLP/ Sell

Alle Informationen zu dem Event unter www.rlp.de

 

Vorsicht vor Fake-Shops

Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale geben Tipps zum sicheren Online-Einkauf

(VZ-RLP / 11.07.2018) Immer mehr Menschen erledigen ihren Einkaufsbummel virtuell, denn es ist einfach und bequem. Mit zwei, drei Klicks hat man seine Bestellung aufgegeben und bekommt sie direkt nach Hause geliefert. Aber Vorsicht: Es gibt gefälschte Online-Shops (Fake-Shops), die nur darauf abzielen, Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Auf die bestellte Ware wartet man vergeblich. Wie Fake-Shops zu erkennen sind und wie man sich vor Betrug beim Onlinekauf schützen kann, zeigen Landeskriminalamt und Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Kita trifft Ü60

"Alle Jahre wieder....", so wurde auch dieses Jahr vielstimmig im Bürgerhaus von Scheibenhardt gesungen. Kurz vor Weihnachten trafen sich Eltern, Kinder und Senioren zum gemeinsamen Singen. Der Seniorenbeirat Scheibenhardt hatte alle Generationen zum Adventskaffee eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre konnten Groß und Klein an den schön gedeckten Tischen Platz nehmen und sich den Kuchen schmecken lassen.
Auch diesmal zeigte sich wieder, dass traditionelle Weihnachtslieder allseits bekannt sind und sich somit gut eignen für ein gemeinsames Tun von Kita-Kindern und Senioren.
Vielen Dank an alle Helfer des Seniorenbeirates für die Vorbereitung und die Gestaltung des Nachmittags und vielen Dank auch für die Spenden der Senioren, die den Kita-Kindern zu Gute kommen.